iDT-Logo
Foto News

iDT Tipp der Woche

Bild Glühbirne
Machen Sie Ihr Heim urlaubsfit!
In diesen Wochen sind wieder viele Leute im Reisefieber....

» weiterlesen 

Sie sind hier: Startseite » Richtiges Geschirrspülen

Richtiges Geschirrspülen



In den Ferien, wenn meistens die komplette Familie beisammen ist, nimmt man sich oft mehr Zeit für die Mahlzeiten, insbesondere morgens. Deshalb fällt auch bereits schon das Frühstück ausgiebiger aus - es soll ja schließlich für jeden Geschmack etwas dabei sein.


Angefangen bei Brot und Brötchen, über Wurst, Käse, Schinken, Marmelade, Müsli, bis hin zu frischem Saft und Obst - Kaffee, Tee und Kakao dürfen natürlich auch nicht fehlen. Aber wohin anschließend mit dem Geschirr? Den Abwasch schnell gemeinsam per Hand erledigen? Oder doch lieber auf die Spülmaschine zurückgreifen? Dienstleistung

Die Universität Bonn hat durch eine Studie belegt: Wer per Hand abwäscht, wäscht falsch ab. Mehrere Hundert Haushalte innerhalb Europas sind getestet worden. Es wurde ermittelt, wer wie viel Wasser und Energie verbraucht, auch der Verbrauch von Reinigungsmitteln wurde gemessen. Fazit: Geschirrspüler haben sich als die bessere Lösungsmöglichkeit erwiesen, unabhängig von der Geschirrmenge.

Abwasch per Hand - verschwenderisch und umweltschädigend

Derjenige, der seinen Abwasch ausschließlich per Hand erledigt, schädigt auf Dauer die Umwelt. Allein beim Spülen eines Desserttellers und eines Messers beträgt der Wasserverbrauch etwa 1 Liter, und die Menge des dabei verwendeten Spülmittels ist ausreichend für das Zehnfache an Geschirr.

Stellen Sie also das Geschirr in die Spülmaschine. Sie brauchen dabei keine Bedenken vor dem Entfernen der eingetrockneten Speisereste haben. Die Studie der Universität Bonn hat ergeben, dass ein Vorspülen des Geschirrs unnötig ist! Moderne Geschirrspülmaschinen und die entsprechend dafür geeigneten Reinigungsmittel (Pulver/Tabs) beseitigen die Speisereste ohne Mühe, auch wenn diese bereits mehere Tage in der Spülmaschine eingetrocknet sind.


Rechnerisch betrachtet wäre allein das verbrauchte Vorspülwasser - innerhalb eines Jahres - ausreichend, um die Spülmaschine ca. 80-mal in Betrieb nehmen zu können.

Energie einsparen und den Geschirrspüler komplett befüllen Dienstleistung

Darüber hinaus sollte darauf geachtet werden, dass der Geschirrspüler immer komplett bestückt wird. Das Geschirr kann demzufolge ruhig enger gestapelt werden, jedenfalls solange noch ausreichend davon vorhanden ist!


Wenn Ihre Spülmaschine über Spar-, Öko- oder Bio-Funktionen verfügt, prüfen Sie einmal das Reinigungsergebnis dieser Programme - das Geschirr sollte ebenfalls sauber sein. Zudem lässt sich auf diese Weise eine Menge Energie einsparen, was sich schon bei der nächsten Stromrechnung positiv auswirken kann und den Geldbeutel schont.


Eventuell können Ihre Gläser nach ca. fünfmaliger Nutzung dieser Programme einen Schleier aufweisen, der aber nach einem "normalen" Waschprogramm wieder verschwunden sein sollte.

Geschrieben von: Bartholomäus Rospond
Veröffentlicht: 22.07.2011

Weitere iDT Tipps



01.06.2018 Machen Sie Ihr Heim urlaubsfit!
06.04.2018 Pflanzen im Frühjahr umtopfen
26.12.2017 Gute Vorsätze für das neue Jahr
15.12.2017 Haltbarkeit des Weihnachtsbaumes verlängern
01.12.2017 Weihnachtliche Verpackungen
31.03.2017 Osterbräuche
20.03.2016 Ostereier und ihre Haltbarkeit
24.07.2015 Tipps gegen Wespen
12.06.2015 Brot und Salz - heute im Haushalt selbstverständlich
29.05.2015 Brandschutz – Sorgen Sie für einen sicheren Haushalt!
15.05.2015 Fenster-Frühjahrsputz
20.02.2015 Kaugummi entfernen
12.02.2015 Karneval - Sitten und Bräuche
06.02.2015 Kleiner Knigge bei Erkältungen
23.01.2015 Schneeränder
19.01.2015 Tipps gegen den „Winter-Blues“
30.11.2014 Weihnachtsstress – Tipps zur Vorbeugung
07.11.2014 Herbstzeit, Erkältungszeit - Wickel mit Hausmitteln
06.12.2013 Zwei Ideen für eine Weihnachtsdekoration
21.03.2013 Warum bringt der Osterhase die Eier?
23.11.2012 Mülltrennung - aber richtig!
19.10.2012 Halloween - Kürbisgesichter haltbar machen!
21.09.2012 Herbstzeit – Gartenzeit
03.02.2012 Die Frühlingsboten sind da: Tulpenzeit!
20.01.2012 Permanentmarker-Flecke entfernen
30.12.2011 Kühlschrank abtauen
23.12.2011 Brot länger frisch halten
09.12.2011 Small Talk
02.12.2011 Reinigung von Thermosflaschen und Thermobehältern
25.11.2011 Energie sparen – aber richtig!
07.10.2011 Umzugstipps für (künftige) Senioren
16.09.2011 Meistern Sie peinliche Ausrutscher!
09.09.2011 Wirksames gegen Kleidermotten
02.09.2011 Fisch bedenkenlos genießen?!
26.08.2011 Tipps zum Entfernen von Kalk und Kalkflecken
19.08.2011 So wird die Schultasche nicht zur Last
12.08.2011 Bügeln Sie gerne?
29.07.2011 Rauchmelder sind Lebensretter
22.07.2011 Richtiges Geschirrspülen
01.07.2011 Unangenehmer Geruch im Kühlschrank
24.06.2011 Ein kindgerechter Garten
17.06.2011 Große Gefahren für kleine Helfer im Haushalt
10.06.2011 Urlaubszeit - Reisezeit
03.06.2011 Schäden durch Kalkablagerungen
27.05.2011 Tastaturreinigung leicht gemacht
20.05.2011 Hygienetipps für den Haushalt
13.05.2011 Gefahren und Unfälle beim Frühjahrsputz
06.05.2011 Petersilie, ein Universalkraut
29.04.2011 BIO-Produkte vom Discounter?
23.04.2011 Sauberes Grillvergnügen
01.04.2011 Beschäftigungsverhältnis im Privathaushalt
25.03.2011 Bald beginnt die Spargelzeit
18.03.2011 Saftige Steaks durch schonendes Garen
18.02.2011 Dauerhaft Freude an Hyazinthen
11.02.2011 Haltbarkeit von Lebensmitteln
04.02.2011 Verwöhnkur für Ihren Teppich
28.01.2011 Angenehme Raumluft auf natürlicher Basis
21.01.2011 Soda - ein Multitalent im Haushalt
14.01.2011 Waschmaschinen-Check
24.12.2010 Kerzenwachs entfernen
10.12.2010 Heizkosten sparen
03.12.2010 Die neue Winterreifenpflicht
19.11.2010 Kältezonen im Kühlschrank, Lebensmittelaufbewahrung mit System

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung