iDT-Logo
Foto News

iDT Tipp der Woche

Bild Glühbirne
Gute Vorsätze für das neue Jahr
Für viele von uns beginnt das neue Jahr mit guten Vorsätzen - soweit nichts Außergewöhnliches....

» weiterlesen 

Sie sind hier: Startseite » Weihnachtsstress – Tipps zur Vorbeugung

Weihnachtsstress – Tipps zur Vorbeugung



Dienstleistung Erfüllt Sie der bevorstehende Feiertags-/Wochenendeinkauf mit Unbehagen, wenn Sie an überfüllte Parkhäuser, die endlos erscheinenden Warteschlangen an den Kassen oder von Aggressivität und Hektik gezeichnete „Zeitgenossen“ denken?

Die Gedanken an den Hausputz,  das Ausrichten der absolut perfekten Familienfeier, die „Mehr-Gänge-Menüs“ und evtl. damit verbundenes Abspecken, um das „Hüftgold“ wieder loszuwerden, das strikte Einhalten von Traditionen (... weil dieses und jenes halt immer schon war ...) usw. Alle diese Dinge tragen nicht gerade zur Vereinfachung der Situation bei.

Von zu hohen Erwartungen lösen

Am besten ist es, sich von überzogenen Erwartungshaltungen zu lösen. Ein perfektes Fest gibt es nirgendwo (auch nicht an Weihnachten), dieses sollte man einsehen und akzeptieren und nicht zur „schauspielerischen Höchstform“ auflaufen.

Nicht an sämtlichen Familientraditionen festhalten

Zusätzlichen Stress sollte man vermeiden und nicht mit allen Mitteln an sämtlichen überlieferten Traditionen festhalten. Jede Familie hat ihren eigenen Lebensrhythmus. Wählen Sie das für Sie am geeignetsten Erscheinende aus. Oft ist der betriebene Aufwand völlig überzogen, wie stundenlanges Kuchen- und Plätzchenbacken o. Ä.


Hausputz


Auch wenn penible Verwandte erwartet werden, sollte sich der Hausputz in Grenzen halten. Es sollten sich alle Familienmitglieder daran beteiligen und die Zeit fürs Putzen auf eine bestimmte Stundenzahl beschränkt werden. Setzen Sie dabei Prioritäten! Welche Dinge nach Ablauf der Zeit nicht erledigt sind, bleiben eben unerledigt.

Verzicht auf üppige Schlemmereien

Achten Sie darauf, dass die Vorbereitung der Speisen und der Dekoration nicht allzu viel Zeit erfordert. Gönnen Sie sich besser selbst ein wenig Zeit. Dieses bedeutet nicht, dass nachher auf Fertigmenüs zurückgegriffen werden muss. Es darf durchaus etwas Ausgefallenes auf der Einkaufsliste stehen – aber eben etwas, dass relativ schnell zubereitet werden kann.

Wie sollen die Feiertage verlaufen?

Dienstleistung Es ist vorteilhaft, wenn sich alle Familienmitglieder an der Gestaltung beteiligen. Besprechen Sie, was Sie an den Feiertagen gemeinsam unternehmen möchten. Hierbei sollte der Ablaufplan aber nicht allzu eng gesteckt sein, so dass jedem noch Zeit zum Relaxen bleibt.

Viele Verwandtenbesuche - lange Anreisen - Mut zur Absage

Das Weihnachtsfest wird in einigen Familien zu einem riesigen Zusammentreffen. Einige Familienmitglieder sind oft stundenlang unterwegs und müssen mehrere Hundert Kilometer zurücklegen und das wohl möglich noch an allen Feiertagen. Besinnlichkeit und Ruhe bleiben dabei auf der Strecke. Es ist besser, sich von diesem Drück zu befreien. Greifen Sie für Familientreffen ruhig auf andere Termine zurück.

Sollte Ihnen jedoch ein solches Treffen recht gut passen, Sie aber bestimmten Verwandten gern "entfliehen" möchten, entwickeln Sie im Vorfeld gemeinsam ein Konzept, um besagtem Mitglied des Familienclans zu entkommen und sich gegenseitig aus der Situation retten zu können.


Planung - Freiräume einbeziehen


Beharren Sie nicht darauf, dass die komplette Familie ständig "aufeinander hockt". Zur Vermeigung von Konflikten sollte jedem Familienmitglied ein gewisses Maß an Freiraum gewährt werden, insbesondere wenn Kinder bzw. Teenager mit einbezogen sind. Denn oft besteht nicht so viel Gesprächsbedarf untereinander, wie man vermutet. Oder aber bereits länger bestehende Meinungsverschiedenheiten, unterschiedliche Ansichten verschärfen sich und ufern aus.


Wenn Sie, wie bereits zuvor beschrieben, alle Famiienmitglieder in die Planung mit einbeziehen und Sie gegenseitig Ihre Vorstellungen respektieren, dürften diese Konflikte gar nicht erst auftreten. Gehen Sie Kompromisse ein, z. B. lediglich eine gemeinschaftliche Unternehmung täglich (gemeinsames Kaffeetrinken oder Abendessen). Gönnen Sie den Jugendlichen Freiraum. Oder willigen Sie beispielsweise ein, in Ihrem Haus eine Party stattfinden zu lassen (unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen nach vorheriger Absprache).    

Benötigen Sie eine Hilfe im Haushalt, die Ihnen bei der "Spurenbeseitigung" Ihrer Feier/Party zur Seite steht? Wenden Sie sich vertrauensvoll an einen der iDT-Partner in Ihrer Nähe.

Geschrieben von: Peter Rademacher
Veröffentlicht: 30.11.2014

Weitere iDT Tipps



26.12.2017 Gute Vorsätze für das neue Jahr
15.12.2017 Haltbarkeit des Weihnachtsbaumes verlängern
01.12.2017 Weihnachtliche Verpackungen
31.03.2017 Osterbräuche
02.04.2016 Pflanzen im Frühjahr umtopfen
20.03.2016 Ostereier und ihre Haltbarkeit
24.07.2015 Tipps gegen Wespen
12.06.2015 Brot und Salz - heute im Haushalt selbstverständlich
29.05.2015 Brandschutz – Sorgen Sie für einen sicheren Haushalt!
15.05.2015 Fenster-Frühjahrsputz
20.02.2015 Kaugummi entfernen
12.02.2015 Karneval - Sitten und Bräuche
06.02.2015 Kleiner Knigge bei Erkältungen
23.01.2015 Schneeränder
19.01.2015 Tipps gegen den „Winter-Blues“
30.11.2014 Weihnachtsstress – Tipps zur Vorbeugung
07.11.2014 Herbstzeit, Erkältungszeit - Wickel mit Hausmitteln
06.12.2013 Zwei Ideen für eine Weihnachtsdekoration
12.07.2013 Machen Sie Ihr Heim urlaubsfit!
21.03.2013 Warum bringt der Osterhase die Eier?
23.11.2012 Mülltrennung - aber richtig!
19.10.2012 Halloween - Kürbisgesichter haltbar machen!
21.09.2012 Herbstzeit – Gartenzeit
03.02.2012 Die Frühlingsboten sind da: Tulpenzeit!
20.01.2012 Permanentmarker-Flecke entfernen
30.12.2011 Kühlschrank abtauen
23.12.2011 Brot länger frisch halten
09.12.2011 Small Talk
02.12.2011 Reinigung von Thermosflaschen und Thermobehältern
25.11.2011 Energie sparen – aber richtig!
07.10.2011 Umzugstipps für (künftige) Senioren
16.09.2011 Meistern Sie peinliche Ausrutscher!
09.09.2011 Wirksames gegen Kleidermotten
02.09.2011 Fisch bedenkenlos genießen?!
26.08.2011 Tipps zum Entfernen von Kalk und Kalkflecken
19.08.2011 So wird die Schultasche nicht zur Last
12.08.2011 Bügeln Sie gerne?
29.07.2011 Rauchmelder sind Lebensretter
22.07.2011 Richtiges Geschirrspülen
01.07.2011 Unangenehmer Geruch im Kühlschrank
24.06.2011 Ein kindgerechter Garten
17.06.2011 Große Gefahren für kleine Helfer im Haushalt
10.06.2011 Urlaubszeit - Reisezeit
03.06.2011 Schäden durch Kalkablagerungen
27.05.2011 Tastaturreinigung leicht gemacht
20.05.2011 Hygienetipps für den Haushalt
13.05.2011 Gefahren und Unfälle beim Frühjahrsputz
06.05.2011 Petersilie, ein Universalkraut
29.04.2011 BIO-Produkte vom Discounter?
23.04.2011 Sauberes Grillvergnügen
01.04.2011 Beschäftigungsverhältnis im Privathaushalt
25.03.2011 Bald beginnt die Spargelzeit
18.03.2011 Saftige Steaks durch schonendes Garen
18.02.2011 Dauerhaft Freude an Hyazinthen
11.02.2011 Haltbarkeit von Lebensmitteln
04.02.2011 Verwöhnkur für Ihren Teppich
28.01.2011 Angenehme Raumluft auf natürlicher Basis
21.01.2011 Soda - ein Multitalent im Haushalt
14.01.2011 Waschmaschinen-Check
24.12.2010 Kerzenwachs entfernen
10.12.2010 Heizkosten sparen
03.12.2010 Die neue Winterreifenpflicht
19.11.2010 Kältezonen im Kühlschrank, Lebensmittelaufbewahrung mit System

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung

Dienstleistung